Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner
auf Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und der:
WhatTheFit GbR
vertreten durch Klaus Bachmann und/oder Oliver Köth
Adresse: neuraum – Arnulfstr. 17 / 80335 München
E-mail-adresse: hello@whatthefit.de
Amtsgericht München
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE333120047

nachfolgend WTF genannt, folgender Vertrag zustande.

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jegliche Inanspruchnahme der Leistungen sowie für den Erwerb von „Credits“ der WhatTheFit GbR in ihrer aktuellen Version.

Um vertragliche Wirksamkeit zu erlangen muss der Kunde volljährig sein, sprich das 18. Lebensjahr vollendet haben. Minderjährige können vertragliche Leistungen nur in Anspruch nehmen, wenn dies ein Erziehungsberechtigter schriftlich bestätigt.

Um Leistungen (Kursteilnahme) in Anspruch zu nehmen, muss eine Teilnahme über die mobile Smartphone App, über das online Buchungssystem auf der Webseite (www.whatthefit.de), via Telefon oder im Studio direkt gebucht werden. Um eine Teilnahme zu buchen ist die Erstellung eines persönlichen Nutzerkontos zwingend erforderlich. Die Software zur Erstellung dieses Kontos wird betrieben durch:

zingfit llc und ihre tochterunternehmen („zingfit“ – im folgenden zingfit genannt)

+1 646-397-9464
2051 Dogwood Street, #110
Colorado Technology Center
Louisville, CO 80027

Der Kunde hat die Auswahl zum Erwerb einer oder mehrerer Teilnahmen („Credits“). Eine Karte mit mehreren Credits beinhaltet immer einen Mengenrabatt gegenüber dem Einzelkauf. Die Teilnahmen beinhalten ein Verfallsdatum. Werden die Credits nicht innerhalb dieser Zeit verbraucht, können sie nicht mehr zur Teilnahme genutzt werden und verfallen. Eine Erstattung des Kaufpreises ist nicht möglich.

Gültigkeitsdauer:

1er = 1 Monat Gültigkeit

3er = 1 Monat Gültigkeit (einmalig buchbares, rabattiertes Testpaket)

5er = 3 Monate Gültigkeit

10er = 6 Monate Gültigkeit

Bezahlte Karten können nicht erstattet werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, einzelne Credits oder ganze Karten an dritte zu übertragen.

Die verbindliche Buchung von Teilnahmen ist erforderlich. Dies ist möglich über die Webseite oder über die mobile Smartphone App. Eine verbindliche Buchung kann bis zu 12 Stunden vor Kursbeginn kostenlos storniert werden. In diesem Fall wird der genutzte Credit dem Kundenkonto wieder gutgeschrieben und kann für anderweitige Buchungen genutzt werden. Wird eine Teilnahme innerhalb von 12 Stunden vor Kursbeginn storniert, so verfällt der genutzte Credit und kann nicht erstattet werden.

Neukunden sind verpflichtet mindestens 20 Minuten vor Kursbeginn im Studio zu erscheinen. Dies ist erforderlich um alle Einstellungen am Rad sowie Einweisungen ordentlich durchzuführen.

Kann der Neukunde dies nicht gewährleisten und erscheint 10 Minuten oder weniger vor seiner ersten Teilnahme, so verfällt der gebuchte credit. Er kann jedoch auf eine spätere Teilnahme am selben Tag umgebucht werden, sofern freie Plätze vorhanden sind. Ausgenommen hiervon sind Buchungen über Drittanbieter wie ClassPass, GymPass, Urban Sports Club, My Fitness Card, etc. Hier verfällt die Teilnahme und wird dem Kunden berechnet.

Grundsätzlich ist jeder Kunde verpflichtet mindestens 5 Minuten vor seinem gebuchten Kurs im Studio einzuchecken und muss sich sofort zu seinem gebuchten Bike begeben. Ist dies nicht der Fall, so ist WhatTheFit berechtigt den Platz anderweitig zu vergeben. Eine Teilnahme am Kurs ist sonst nicht mehr möglich und der eingelöste Credit kann nicht zurückerstattet werden und verfällt. Dies dient der Sicherheit des Kunden, da Sicherheitshinweise und notwendige Einstellungen am Bike nicht mehr ordnungsgemäß erfolgen können. Ebenfalls tritt durch ein zu spät kommen eine Störung aller anderen Kursteilnehmer auf.

Der Kunde kann seine Wertgegenstände, für die Dauer seiner Kursteilnahme, kostenfrei an der Garderobe in einer gestellten Spind-Box abgeben. Sollte der Kunde einen Wertgegenstand mitführen, der nicht in die Box passt (Laptop, Marken-Tasche, Marken-Jacke) so kann er diesen ebenfalls kostenfrei an der Garderobe abgeben. Er erhält im Gegenzug eine Garderobenmarke/-karte. Sollte diese Marke verloren gehen, so muss der Kunde abwarten, bis jeder andere Kursteilnehmer seine Wertgegenstände abgeholt hat und nur noch die Box des Kunden übrigbleibt. Der Kunde muss detailliert den Inhalt der Box beschreiben und sich ausweisen. (Ausweis, Führerschein, Bankkarte, Smartphone entsperren, etc.)

Für alle Gegenstände, die in der Umkleide verbleiben übernimmt die WhatTheFit GbR keine Haftung.

Die Teilnahme am Kursprogramm der WhatTheFit GbR erfolgt auf eigene Gefahr. Der Kunde versichert „Sportgesund“ zu sein und sich jederzeit physisch und psychisch in der Lage zu fühlen, am Kursprogramm teilzunehmen. Es obliegt der Entscheidung des Kunden dies von einem Arzt im Vorfeld abzuklären oder eigenverantwortlich zu entscheiden.

Dem Kunden ist bewusst, dass sowohl sehr laute Musik, Lichteffekte (Stroboskop, Laser, Beamer, etc.) als auch Haze (Nebel) eingesetzt werden, um ein außergewöhnliches Erlebnis zu kreieren. Es obliegt der Entscheidung des Kunden, ob dies gesundheitliche Einschränkungen für ihn zur Folge haben könnte. Eine Vorsorge (Gehörschutz, ärztliche Vorbesprechung) ist individuell durch jeden Kunden selbst durchzuführen.

WhatTheFit wird immer versuchen ausreichend Plätze in den Kursen zur Verfügung zu stellen. Es besteht jedoch kundenseitig kein Anspruch auf einen freien Platz. WhatTheFit darf Kurse kurzfristig absagen, Zeiten ändern oder Trainer austauschen. Falls dies der Fall sein sollte, kann der Kunde auch innerhalb der 12 Stunden Frist seine Teilnahme am Kurs stornieren und erhält seinen verbrauchten Credit zurück, um ihn wieder anderweitig einzusetzen.

Wenn ein Kurs ausgebucht ist, besteht für den Kunden die Möglichkeit sich auf eine Warteliste setzten zu lassen. Ist der Kunde dort eingetragen und rückt, aufgrund von Absagen, in den Kurs nach, so entspricht dies einer verbindlichen Buchung. Der Kunde wird hierüber per E-Mail informiert. Dies kann auch noch 30 Minuten vor Kursbeginn der Fall sein. Falls der Kunde andere Pläne hat, muss er sich aus der Warteliste austragen. Das automatische Nachrücken entspricht einer verbindlichen Buchung. Credits können nicht erstattet werden und verfallen.

Mit der Erstellung des Kundenkontos bei WhatTheFit und der damit verbundenen Annahme der AGBs, willigt der Kunde ein, Informationen und Angebote von WhatTheFit via E-Mail oder Smartphone zu erhalten. Diesem kann er jederzeit widersprechen. Die Austragung vom Newsletter ist auf jeder E-Mail oder mit einer Nachricht an hello@whatthefit.de möglich.

Das indoor Angebot von WhatTheFit beschränkt sich auf bestimmte Wochentage. WhatTheFit behält sich das Recht vor an bestimmten Tagen keine Kurse anzubieten (zB für Wartungsarbeiten im Studio). An solchen Tagen ist es im Buchungssystem nicht möglich Teilnahmen zu buchen.

Dieser Vertrag ist in Deutsch abgefasst. jede weitere Durchführung der Vertrags Beziehung erfolgt in Deutsch. es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. für Kunden gilt dies nur insoweit, als dass dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, der Sitz der WhatTheFit GbR.

salvatorische Klausel
die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.